Radlsonntag

Die Veranstaltung findet wie geplant statt.

Radlsonntag

Radlsonntag Ennstal am 16. Juni 2024 - an diesem Tage lass dein Auto stehn.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht der Radlsonntag Ennstal heuer in die 2. Runde. „Gemeinsam unser schönes Ennstal auf 2 Rädern genießen“ – so lautet das Motto. Ob man darin die sportliche Herausforderung der gesamten Strecke sieht, gemütliches sich Treibenlassen von einer Station zur nächsten, soweit man eben kommt oder einfach einen Familienausflug – das mag jeder selbst entscheiden. Wichtig ist die Freude am Radln.

Es bleibt spannend – die Hauptorte wechseln

„9 Gemeinden sind am Radlsonntag beteiligt, eine Morgenveranstaltung wird es heuer überall geben und das soll auch in Zukunft so bleiben“, verrät Petra Wallentin, Sprecherin des gemeindeübergreifenden Organisationsteams. Rotieren sollen hingegen die Hauptorte. Voriges Jahr war das Reichraming, heuer engagieren sich Kleinreifling und Steyr in besonderer Weise. Was es auf der Seewiese und am Stadtplatz zu erleben gibt, wo tagsüber Labstellen und allfällige Ziele zu finden sind, das wird auf der Homepage und dem Folder ersichtlich sein, auch auf Instagram und Facebook ist der Radlsonntag heuer vertreten. 

Mehr Verkehrsberuhigung und eine Spezialmaßnahme für Familien 

Der Abschnitt Garsten – Ternberg ist der längste durchgehend flache Abschnitt im Verlauf des Ennsradweges und somit in besonderer Weise geeignet für Familien mit kleinen Kindern. Zugleich ist es leider aber auch jener mit dem stärksten Kfz-Verkehr. „Mehr Verkehrssicherheit zwischen Garsten und Ternberg“ war mit Abstand der meistgenannte Wunsch unter den Teilnehmern des ersten Radlsonntag. Als Spezialmaßnahme wird daher heuer in der Zeit von 09.00 bis 11.00 Uhr zwischen der Marian-Rittingerstraße und der Kopfkreuzung der gesamte Durchzugsverkehr auf die Bundesstraße umgeleitet. Auch überall sonst auf der Strecke werden die Maßnahmen der Verkehrsberuhigung heuer verstärkt. Es gilt die StVO. 

Mit Anmeldung kostenlos Bahnfahren

Ein spezielles Merkmal des Radlsonntag Ennstal ist die Möglichkeit der Kombination von Rad und Bahn. Dank ausgezeichneter Zusammenarbeit mit dem OÖVV und den ÖBB gibt es auch heuer wieder das Gratisticket für jene, die sich anmelden. Aufgrund der hohen Nachfrage letztes Jahr wird das Angebot heuer sogar nochmals verstärkt. Insgesamt 5 Zugpaare werden mit doppelter Kapazität zwischen Steyr und Kleinreifling verkehren. Sowohl Radfahrer als auch Fußgänger können Radlsonntag-Gratistickets in Anspruch nehmen. Die Buchung ist ab 2. Mai 2024 auf www.radlsonntag.at freigeschaltet. 

Rad und Bahn – eine gute Möglichkeit auch für die restlichen 364 Tage im Jahr! 

Fragen, Wünsche und Ideen richten Sie bitte jederzeit gerne an radlsonntag@tdz-ennstal.at 

Radlsonntag

Termin
So, 16.06.2024
Zeit08:00-18:00 Uhr
OrtRadweg R7